Gut zu wissen
... über die Behandlung mit Zucker-Gel

Die Methode aus dem Orient ist für jeden Hauttyp und alle Körperteile geeignet.

Einen Tag vor der Haarentfernung verwenden Sie bitte keine Lotion oder Bade- und Körperöle.

Um die Haare optimal entfernen zu können, müssen sie gut sichtbar sein, ideal ist eine Länge von 5 mm. Das Entfernen der Haare samt Wurzeln ist spürbar. Durch häufiges Rasieren verstärken sich die Haarwurzeln. Dadurch kann die Haarentfernung mit Zucker-Gel schmerzhaft sein, besonders im Intimbereich. Es fühlt sich wie das Abreissen eines Pflasters an. Der Körper und die Haut gewöhnen sich bei regelmässigen Behandlungen rasch an diese hautschonende Methode. Ein Termin kurz vor oder am 1. Tag der Menstruation kann ungünstig sein. Die Haut kann empfindlicher reagieren und das Ergebnis weniger dauerhaft sein.

 

Häufigkeit der Haarentfernung

Jeder Mensch ist anders. Das Alter, der Haartyp, der Hormonspiegel, die Jahreszeit und vieles mehr beeinflussen den Haarwuchs und entsprechend die Häufigkeit der Haarentfernung. Im Durchschnitt kommen die Kunden alle 4 bis 6 Wochen.


Während der Behandlung

Es können kleine rote Punkte auftreten, die aber nach einigen Stunden wieder verschwinden. Dies ist eine normale Reaktion, da das Haar von der Blutversorgung getrennt wird.

 

Nach der Behandlung

Beim Haarentfernen mit Zucker-Gel entsteht gleichzeitig ein natürliches Peeling. Mit den Haaren werden die Haarwurzeln und gleichzeitig die Hautschuppen entfernt. Die Haut ist danach angenehm weich und geschmeidig. Schützen Sie die Haut bis mindestens 24 Stunden nach der Behandlung vor Sonnen- oder UV-Strahlen und verzichten Sie auf ein heisses Bad, einen Saunabesuch, Deodorant und parfümierte Produkte. 

Zwischen den Behandlungsterminen

Wenn Sie sich zwischendurch rasieren oder Enthaarungscreme verwenden, werden Ihre Haare wieder stärker und stoppelig. Die nächste Behandlung mit Zucker-Gel wird dadurch wieder schmerzhafter. 

 

Gesichtsbehandlungen

Diese sollten ca. 1 Woche vor einem wichtigen Termin (z.B. Hochzeit) gemacht werden. Verwenden Sie während 24 Stunden kein Make-up. Fühlt sich die Haut nach einer Gesichtsbehandlung heiss an, können Hamamelis-Wasser oder das Auflegen eines Eiswürfels lindern. Vereinzelt können sich weisse kleine Bläschen bilden, die schnell wieder vergehen. Durch die regelmässige Haarentfernung wird sich die Haut schnell daran gewöhnen. 

Rückgang des Haarwuchses

Bei regelmässiger Anwendung des Zucker-Gels tritt rasch eine deutliche Verlangsamung des Haarwuchses ein, die Haare werden immer weniger, feiner und dünner. Dadurch verlängert sich der Abstand zwischen den Behandlungen.

Eingewachsene Haare

Das kommt nur sehr individuell vor. Der Peeling-Handschuh verhindert das Einwachsen von Haaren, entfernt die Hautschüppchen, die Hautalterung wird gebremst und die Durchblutung gefördert. 

© 2018 alle Rechte vorbehalten

Barbara Huber

077 448 15 90